reisebericht: airlie beach, 25.2.2002

in asiatischen restaurants ist es zum teil ueblich, nach dem essen einen
glueckskeks zu erhalten. bricht man diesen auseindander, so kommt ein kleiner
zettel zum vorschein, welchem der so beschenkte etwas ueber seine zukunft
entnehmen kann. steht dort allerdings “this insert has a protective coating”,
so mag man sich leicht wundern. bis, ja bis man dann vielleicht auf die idee
kommt, den zettel umzudrehen und den spruch “your future is as boundless as the
lofty heaven” zu lesen bekommt, was die sache schon etwas sinnvoller macht. was
das soll? ganz einfach, in australien kann man durchaus lecker asiatisch essen.

seit dem letzten reisebericht aus byron bay sind wir mittlerweile schon ziemlich
weit richtung norden vorangekommen (hach, welche schoene umschreibung fuer die
einfache tatsache, dass wir zu faul waren um zu schreiben!). die orte, welche
wir besucht haben, sind:

brisbane
in brisbane verbrachten wir ein paar tage bei familie baettig. ihr haus war
wirklich wie eine oase fuer uns, vor allem nach dem sumpfaufenthalt in byron
bay (vielen dank hier nochmal an walther und sonja). von brisbane aus
organisierten wir unseren weiteren trip, touren, inlandfluege undsoweiter. das
taten wir so gruendlich, dass dabei karins kreditkarte ueberfordert war. gut
gibts die postcard (liebe marketingabteilung der post: angebote bitte an
079*******).

hervey bay/fraser island
mit freunden aus brisbane hatten wir die moeglichkeit, fraser island, eine
grosse sandinsel vor der kueste auf der hoehe von hervey bay zu besuchen.
endlose straende (mit dem 4wd befahrbar, welcher uns dank marion&daniel zur
verfuegung stand), sandpisten und wanderrouten durch den regenwald, wunderschoene
suesswasser-seen im innern der insel, fremde tierarten….einfach traumhaft.
karin war so begeistert, dass sie sich gleich eine sammlung von moeglichst
vielen verschiedenen moskito-, sandfliegen- und anderen insektenstichen zugelegt
hat. der einzige nachteil ihrer beinahe vollstaendigen sammlung ist, dass das
schlafen damit ziemlich schwer faellt.

airlie beach/great barrier reef
jetzt sind wir seit rund einer woche in airlie beach. die letzten fuenf tage
haben wir damit verbracht, von einem boot aus die schoensten tauchplaetze des
great barrier reefs zu besuchen. die unterwasserwelt des great barrier reef ist
wirklich erstaunlich. seekrank wurde auch niemand, und ich kann mich jetzt als
padi adventure diver und karin als advanced diver bezeichnen.

jetzt sind wir dabei, die naechsten schritte zu planen. eigentlich sollte es bis
zum naechsten reisebericht nicht wieder so lange dauern, aber versprechen koennen
wir das nicht, da australien in sachen internet-cafe zwar ziemlich gut
ausgeruestet ist, aber auch betreffend menge und nicht qualitaet.

oz-gruesse von

karin & daenu

Dieser Beitrag wurde unter Reiseberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>