Es grünt so grün

Wieder einmal war es soweit. Drei Wochen lang wurde dem Vaterlande gedienet.

Es wurde viel herumgefahren, damit es endlich mal ein Ende hat mit diesen fossilen Brennstoffen.

Fahren 2

Auch der beliebte Viehtransport kam wieder zum Zuge. Wenn man schon Lastwagen hat, muss man sie schliesslich auch einmal brauchen. Wenn man kein Material hat, das bewegt werden will, treibt man halt eine Herde Soldaten auf den Lastwagen. Es hat ja immer noch – trotz Armee 21 – genug davon, und die Unfälle sind gar nicht so häufig wie man meinen könnte.

Fahren 1

Auch gewacht musste werden.

Wachen 1

Was soll man denn sonst tun, man muss ja eine grosse Anzahl von Leuten 3 Wochen lang beschäftigen.

Wachen 2

Auf den zwei letzten Bildern vermag man zu erkennen, wie ich eine Waldlichtung bewache. Vor allem aber bewache ich mich selber vor den Zecken. Die Zeckenbedrohung ist das einzige plausible Feindbild der Armee 21.

Dieser Beitrag wurde unter Kolumnen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Es grünt so grün

  1. milaan sagt:

    ich darf heuer zum letzten mal antreten! noch 18 tage absitzen und dann hab ich es endlich hinter mir! *frohlock*

  2. Daniel sagt:

    Du bist ja auch schon fast ein bisschen ein alter Sack, oder (siehe den Neid, der aus mir spricht, denn ich muss noch eineinhalb militärische Wiederholungskurse absolvieren). Würg.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>