Ich bin entsetzt 2

Früher hiess es immer “fass das ja nicht an, davon kriegst du KREBS!”.
Eigentlich kein Problem, man möche das ja auch nicht tun. Wie immer gibt es aber auch in dieser Sache ein Aber. In einem nicht allzu fernen Orte ist man anscheinend gesetzlich dazu angehalten, es zu tun. Da wird einem ja ganz blümerant zu Mute, oder. Wovon ich spreche? Von der traditionell verwurzelten “Kotaufnahmepflicht”. Die herrscht nämlich in Engelberg, wie es dem Anschlage aus der Feder eines beflissenen Abwartes zu entnehmen ist.

Da überkommt einem als ziviliertem Menschen doch des Gerechten Zorn und man wäre fast versucht den guten Anschlagbrettpoeten einmal ordentlich am Schlafittchen packen, ihn anständig zu beuteln und dabei zu rufen:”Na hören Sie mal, das tut man als gut erzogener Mensch doch nicht. Nehmen Sie doch auf woran Sie Spass haben, aber ich verwahre mich solcher Widerwärtigkeiten! Wer möchte denn in ihrem schönen Ferienort noch Erholung suchen, wenn allgemein bekannt würde, welch barbarischen Traditionen sie hier nachgehen. Stellen sie sich doch einmal vor, wie fortan Werbung gemacht werden müsste. Kommen sie nach Engelberg und nehmen sie Teil am grossen Kotaufnehmen, einem Spass für die ganze Familie! Pfui!”

Kotaufnahmepflicht

Dieser Beitrag wurde unter Kolumnen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>