Ich bin entsetzt 4

Sie erinnern sich noch an das italienische Restaurant, in welchem ich ab und an zu Mittag esse? Ja genau, das mit den Tischsetwerbungen. Das war ja nun leider einige Zeit geschlossen, weil die Pächter nicht mehr pachten wollten, was schade ist. Umso erfreuter war ich, als mich kürzlich Kunde von der Neueröffnung ebendieses Lokales erreichte. Ich ging also frohen Mutes wieder einmal dorthin. Man findet nämlich dieser Tage nur wenige Alternativen zu den in den Personalrestaurants feilgebotenen, samt und sonders brechmittelgleichen Speisen.

In der noch immer den rustikalen Charme einer Baubarracke ausstrahlenden Gaststube angekommen, schlug ich die Karte auf. Und erblickte eine gar fürchterbarliche Zutat. Ich wusste ehrlich nicht, dass es schon so schlimm um die Landwirtschaft in der Schweiz steht. Welch verzweifelte Lage, wenn man nur noch als Sauce Arbeit findet.

bauersmann

Dieser Beitrag wurde unter Kolumnen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>